Inhalt überspringen
Menü
Paint By Numbers Blog-Claude Monet's impressionism and the characteristics of his work-Canvas by Numbers

Claude Monets Impressionismus und die Merkmale seines Werkes

Das wissen Sie bereits unter Leinwand nach ZahlenWir haben eine Leidenschaft für Malen nach Zahlen. Aber wenn es um die Werke der Großmeister geht, ist das Vergnügen gleich doppelt, denn wir bieten jedem die Möglichkeit, einige der berühmtesten Gemälde zu malen, die in den besten Museen der Welt ausgestellt sind.

In unserem Katalog gibt es viele Werke berühmter Maler, aber in diesem Postkonzentrieren wir uns auf einen der Größten aller Zeiten: Claude Monet.

Water Lilies by Claude Monet

Welche Art von Werken malte Monet, bevor er den Impressionismus schuf?

Claude Monet wurde in Frankreich geboren (1840-1926) und stellte schon in jungen Jahren sein Können im Umgang mit Pinseln unter Beweis, indem er Seestücke und Landschaften malte oder Karikaturen zeichnete.

Er wollte sich immer der Malerei widmen und hätte sogar den Militärdienst vermeiden können, indem er einen Betrag gezahlt hätte, den seine Familie bereit war zu zahlen, wenn er die Kunst aufgegeben und in das Familienunternehmen eingestiegen wäre. Doch der Künstler zog es vor, den Militärdienst zu absolvieren und sieben Jahre in Algerien zu verbringen, als seine große Leidenschaft aufzugeben.

Wann entstand der Impressionismus bei Monet und was waren seine Merkmale?

Nach seiner Rückkehr aus Afrika begann er in Paris mit Strichen und Farben zu experimentieren. Seine Inspirationsquelle ist die Natur und die Umgebung, deshalb malte er lieber im Freien und hielt den Moment entsprechend der Tageszeit fest.

Monets Impressionismus zeichnet sich durch schnelle, spontane Pinselstriche aus, die eine einzigartige Textur auf der Leinwand erzeugen und sich von der Malerei entfernen realistischer Stil und den damals geltenden akademischen Regeln. Linien erscheinen verschwommen, manche Elemente sind kaum wahrnehmbar; Sein Ziel war es, flüchtige Momente durch Lichtveränderungen einzufangen (der unbestreitbare Protagonist), was ihm durch die Verwendung verschiedener Farbtöne (Blau, Grau, Gelb, Grün oder Lila für die Schatten) gelang.

Es ist eine andere Art, die Realität darzustellen, immer sanft, voller Sensibilität und Positivität, mit dem Ziel, die „Eindrücke“ des Künstlers frei auszudrücken.

Wenn Sie ein impressionistisches Gemälde aus der Nähe betrachten, können Sie diese technischen Merkmale zwar erkennen, das Motiv erscheint jedoch möglicherweise verschwommen. Geht man jedoch zurück, erwachen die durch einfache Pinselstriche dargestellten Motive zum Leben und erstrahlen in ihrer ganzen Pracht.

Der Name Impressionismus entstand 1874 in Paris und war ein abfälliger Kommentar eines Kritikers zu Monets Gemälde „Impression, Sonnenaufgang“, das er nach Ansicht des Kritikers zusammen mit anderen Malern der sogenannten „modernen“ Gruppe im Salon de Paris ausstellte.

Das Erbe von Monets Impressionismus

Monet war ein produktiver Maler, der seinen Traum verwirklichte, indem er in seinem Haus in Giverny eine eigene Umgebung zum Malen im Freien schuf. Er hat seinen wunderschönen Garten mehrfach aus verschiedenen Perspektiven, zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten entworfen und auf Leinwand festgehalten: Gartenwege, Seerosen, die japanische Brücke usw. Dies sind einige seiner berühmtesten Werke.

Andere große Maler wie Renoir, Degas oder Pissarro waren Teil der impressionistischen Bewegung.

Die Bewegung entwickelte sich zunächst zum Postimpressionismus und führte später zu Expressionismus, ein Stil, der im Gegensatz zum Hedonismus der Impressionisten steht. Angesehene Künstler der expressionistischen Bewegung begannen ihre Reise unter dem Einfluss der Kunst Claude Monets.

Berühmte Werke von Monets Impressionismus

In unserem aktuellen Claude Monet-Sammlungkönnen Sie aus 14 seiner berühmtesten Werke wählen. Hier sind einige:

 

Impression, Sunrise by Claude Monet
(*) Impression, Sonnenaufgang von Claude Monet Dieses Gemälde gab der Kunstrichtung ihren Namen und stellt den Sonnenaufgang im Hafen von Le Havre dar.

 

Woman with a Parasol by Claude Monet

(*) Frau mit Sonnenschirm von Claude Monet In diesem Werk ist seine Frau Camille inmitten der Wildblumen auf dem Land dargestellt. Es fängt einen Moment eines Spaziergangs ein, ohne die konventionelle Pose, die in Porträts dieser Zeit zu sehen war.

                 

Poppy Field Near Argenteuil
(*) Mohnfeld bei Argenteuil von Claude Monet Die Mohnfelder von Argenteuil dienten dem Künstler als Inspiration für mehrere seiner Gemälde.